Es ist zwar noch kein endgültiger Beschluss, doch mit der Bekanntgabe der Zahlen für das dritte Quartal 2008 hat die Aareal Bank der staatlichen Hilfe nun auch eine Absage erteilt.

Trotz Finanzmarktkrise schließt die Aareal Bank AG das dritte Quartal mit einem positiven Ergebnis ab. Das Vorsteuerergebnis belief sich auf 31 Mio. €. Wohlgemerkt, nach 221 Mio. € im Vorjahr. Zugute kommt der Bank dabei sicherlich auch das Segment Consulting/Dienstleistungen für die institutionelle Wohnungswirtschaft, ein Segment, welches von der Krise weitestgehend unberührt ist. Immerhin ist die Aareal Bank im Bereich integrierte Zahlungsverkehrssysteme und Service in der Verwaltung von Wohnungsbeständen Marktführer in Deutschland.

Ob die Bank doch noch Hilfen in Anspruch nimmt, hängt von der Wettbewerbssituation der Bank vor allem im Ausland ab, so der Vorstandschef Wolf Schumacher bei der Präsentation der Ergebnisse. Manche ausländische  Banken werden durch die Hilfen so aufgepäppelt, dass sie gestärkt aus der Krise hervorgehen, kritisiert Schumacher.

Bildmaterial: www.aarealbank.de

TEILEN
Vorheriger ArtikelNoch eine Bank wird Bank
Nächster ArtikelFinanzkrise in 100 Tagen beendet
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code