AVOKA

Durch den Fokus auf kundenzentrierte Bereiche der Digitalen Transformation in der Finanzbranche gelingt Avoka der „Speed-to-Market“ für digitale und mobile Kundengewinnung. Mit Avokas „Design once, deploy anywhere“-Plattform können die Fachabteilungen ihre Omnichannel-Projekte gestalten und die Ergebnisse ohne lange Entwicklungszyklen kontrollieren. Finanzinstitute und Behörden geben Milliarden für ihre Digitalstrategien aus. Bisher mussten sie maßgeschneiderte Anwendungen bauen, um Kernfunktionen online schalten zu können – Funktionen wie Kontoeröffnung, Kreditvergabe- und Kreditkarten-Prozesse oder Anträge für staatliche Lizenzen und Dienstleistungen. Diese Projekte bergen ein hohes Risiko, dauern viele Monate oder Jahre, überschreiten oftmals das Budget und sind nicht flexibel genug, um sich veränderten Marktbedingungen anzupassen. Avoka löst dieses Problem mit der Cloud-Plattform Avoka Transact, welche dem Unternehmen (nicht der IT) nicht nur erlaubt, auf den Anwendungen aufzubauen, sondern auch Zeit und Kosten drastisch zu minimieren. Einmal erstellt können Unternehmen diese einfach und schnell verändern.

Avoka Transact ist eine digitale Business-Plattform zur Beschleunigung der Kundengewinnung und zur Erhöhung der Agilität im Finanzsektor, bei Behörden, Bildungseinrichtungen, Kundendienst und anderen Branchen.

Nach seiner Gründung im Jahr 2002 in Sydney hat Avoka zahlreiche Auszeichnungen für seine innovativen Customer-Experience-Lösungen erhalten. Avoka hat in über 16.000 Vertriebs- und Service-Projekten über 100 Millionen Transaktionen digitalisiert. Das Unternehmen hat Standorte in Denver, London, Frankfurt am Main und Sydney.
www.avoka.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code