Hallo Zusammen,

seit es dieses Forum und den BANKINGCLUB gibt besuche ich plötzlich Veranstaltungen, welche ich vor 2 Jahren noch nicht besucht habe. Und die Menschen dort sprechen über Themen (hm Threads), die mir bislang gänzlich unbekannt waren, und nutzen Begriffe (äh Tags), welche bisher nicht zu meinem Wortschatz gehörten.

Am 28. Juni war ich auf dem Deutschen Multimedia Kongress in Berlin (http://www.dmmk.de). Rund 500 Besucher erlebten den Kongress, die Preisverleihung des Deutschen Multimedia Award und den Workshoptag am 29.6.

Dieser Newsletter bietet nicht genügend Raum, um sich allen gehaltenen Vorträgen zu widmen. Besonders herausragend war jedoch – meiner Meinung nach – der Vortrag von Nikesh Arora (Vice President European Operations von Google Inc.). Die aktuelle Phase, in der wir uns bezüglich des Internet und des sich daraus abzuleitenden Wirtschaftslebens befinden, nennt er Phase 3. Das ist wohl die Phase, in der man das Internet nun Web 2.0 nennt.

Dass diese Phase – wie auch immer man sie nennt – einiges an Veränderung verspricht, machen Zahlen deutlich. 1999 gab es weltweit 350.000.000 Internetnutzer, heute sind es über eine Milliarde. Die TOP 5 Internetunternehmen haben heute eine größere Marktkapitalisierung als alle Internetfirmen 1999 zusammen.

Sie merken, da ist Musik drin. Nikesh Arora zeigte eindrucksvoll auf, wie Firmen (auch eine so erfolgreiche wie WallMart) in Zukunft nicht mit dem Internet mithalten können. Es macht keinen Sinn, dass 30 Mitarbeiter entscheiden, welche CD´s für den deutschen, englischen usw. Markt eingekauft, distribuiert und angeboten werden, wenn in der Zwischenzeit mehrere Tausend Kids die für sie relevanten Songs bereits in einem der vielen Musikportale einkaufen. Die Marge zwischen diesen beiden Wegen wird bald Lichtjahre auseinander liegen.

Auch für unsere Branche wird es in Zukunft härter werden. Die Übergänge fließen und bald schon ist es vielleicht ganz einfach, eine Baufinanzierung in China abzuwickeln.

BANKINGCLUB.de beschäftigt sich bereits heute mit dem Thema Community und wird sein Gesicht in den nächsten Monaten permanent verändern.

Web 2.0 ja, bleibt zu hoffen, dass wir keine Internet-Bubble 2.0 erleben müssen und es ein Update auf Dotcomtod.de gibt!

Es grüsst Sie aus Heidelberg

Ihr Thorsten Hahn und das Moderatorenteam des BANKINGCLUB-ONLINE

TEILEN
Vorheriger ArtikelDer Bär ist tod!
Nächster ArtikelDies ist ein Newsletter aus der Gruppe BANKINGCLUB-ONLINE…
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code