Lobbyist für ABS

Der amtierende Direktor des IWF war von 1997 bis 1999 Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister unter Premierminister Lionel Jospin.
Mit den möglichen Zahlen über den Abschreibungsbedarf im Rahmen der Finanzkrise hat sich der IWF keine Lorbeeren verdient, musste man in Washington doch die Zahlen permanent nach oben korrigieren.
Jetzt macht sich der IWF beim Thema Wiederbelebung des Verbriefungsmarktes stark. Genau jenes Marktes dem man den Startschuss für die Finanzkrise zurechnet.
Banken, viele Volkswirte und nun auch der IWF sind jedoch der Meinung, dass eine drohende Kreditklemme nur verhindert werden kann, wenn die Refinanzierungsmöglichkeiten der Banken wieder ausgeweitet werden.  Eines dieser Instrumente zur Kapitalbeschaffung sind Verbriefungen, dabei geht es dem IWF nicht um die komplexen Verschachtelungsprodukte vor der Krise. Transparent und einfach müssen die „neuen“ ABS sein.

TEILEN
Vorheriger ArtikelKein Grund zu feiern
Nächster ArtikelO`zapft is! Jetzt gibts Hendl, Bier und Achterbahnen
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code