Gegen den Trend

Für die einen ist der Slogan „Too big, too fail“ bereits überstrapaziert, für die anderen alles andere als zutreffend. Nur einer scheint der lachenden Dritte.

Ackermann

  • nimmt keine Staatshilfe,
  • kauft ein (Postbank, Berliner Bank, Norisbank und nun auch Sal. Oppenheim),
  • finanziert den Mittelstand (letzte Woche unterzeichnete er bei der KfW ein Globaldarlehen in Höhe von 1 Mrd. zur Finanzierung des Mittelstands) und
  • schreibt der Deutschen Bank zum dritten Mal in Folge wieder ein positives Quartalsergebnis in die Bücher.

Zwar warnt Ackermann vor allzu großer Euphorie, dennoch spielt sein Haus mit den nun vorgelegten Quartalszahlen im internationalen Ranking ganz vorne mit.
Die Herausvorderungen, die mit dem Kauf von Oppenheim anstehen, liegen indes in der Zukunft. Gerade die vermögenden Privatkunden sind ein sensibles Geschäftsfeld.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMehr Macht in Frankfurt
Nächster ArtikelGammelbank und Gammelmärkte
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code