Dieser Befund geht aus dem Europa Konsum-Barometer der Dresdner-Cetelem Kreditbank hervor.

 

Die Bundesrepublik belegt derzeit mit einem Kreditbestand von 233 Milliarden Euro den zweiten Platz in Europa. Mehr Konsumentenkredite gibt es nur in Großbritannien. Im Vergleich zu 2005 ist der Bestand der Konsumentenkredite in Deutschland gleich geblieben. Motoren des europäischen Wachstums sind die zentraleuropäischen Länder und Russland. Die repräsentative Umfrage des europäischen Kreditinstitutes vergleicht seit fünf Jahren das Kaufverhalten der Bürger zwölf europäischer Staaten. „Das Europa Konsum-Barometer ist ein Seismograph für kommende Markttrends und Konsumentenwünsche. Mit dieser fachkundigen Studie wollen wir unseren Kunden als kompetente Berater zur Seite stehen und unseren Service weiter ausbauen,“ bringt Denis Corjon, Geschäftsführer der Dresdner-Cetelem Kreditbank, den Nutzen auf den Punkt. Deutschland und Großbritannien halten knapp die Hälfte des europäischen Kreditbestandes. Die in Anspruch genommenen Kreditsummen pro Haushalt fallen in Deutschland deutlich geringer aus als in Großbritannien. Einer durchschnittlichen Vertragssumme von 5.955 Euro steht in Großbritannien mit 10.675 Euro eine fast doppelt so hohe Geldmenge gegenüber. Der Forderungsbestand pro deutschem Haushalt liegt dagegen nur knapp über dem Durchschnitt von 5.420 Euro in der untersuchten Ländergruppe.

Der private Konsum ist ein wichtiger Wachstumsmotor
Für die Bundesrepublik wird bis 2010 ein durchschnittliches Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent vorhergesagt. Der größte Anteil des Wachstums fällt mit 57 Prozent auf den privaten Konsum. Die aktuellen Daten des Konsum-Barometers belegen, dass Europa sich auf der Ebene der Einkommen immer weiter angleicht. Deutschland ist bei der Gleichverteilung der Einkommen deutlich über dem europäischen Durchschnitt platziert. Mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von über 19.000 Euro gehört die Bundesrepublik zu den kaufkräftigeren der untersuchten Länder.

 

 

Die Deutschen sehen mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft
Die Einschätzung der konjunkturellen Lage für 2007 ist im europäischen Durchschnitt gesunken. Die Bundesbürger folgen diesem Trend. Auf einer Skala von eins bis zehn beurteilen die Bundesbürger die konjunkturelle Lage mit 4,5 Punkten. Das liegt unter dem europäischen Durchschnitt von 4,8 Punkten.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code