Nach dem eklatanten Fall der Veruntreuungen durch das Werttransportunternehmen Heros mit einem Schadensvolumen von rund 350 Mio. € Anfang 2006 hat es in der letzten Woche mit den Firmen Arnolds und GWS gleich zwei neue Skandalfälle gegeben. Als Beratungs- und Softwarehaus betreut Acrys Consult u.a. auch im Kontext Risikomanagement zahlreiche Banken, die von den Betrugsfällen betroffen sind. Zu den Kunden von Werttransporteuren zählen aber nicht nur Banken, sondern z.B. auch große Einzelhandelsketten oder Juweliere.

Lösung für skandalgeschädigte Kunden von Werttransportunternehmen
„Solche Betrugsfälle sind klassische Verluste aus operationellen Risiken“, so Andreas Kullmann, Geschäftsführer von Acrys Consult. „Wir haben es uns mit WEZ-online deshalb zum Ziel gesetzt, allen Kunden von Werttransporteuren und den Versicherern eine Lösung zur Risikofrüherkennung anzubieten“. Vergleichbar dem Modell der Mieterdatenbank (Mietnomaden) wird durch die systematische Erfassung und Kommunikation der vielfältigen Informationen eine kontinuierliche Beurteilung des einzelnen Werttransporteurs vorgenommen. Diese Informationen liegen verteilt und vereinzelt den Nutzern, aber auch den Dienstleistungsanbietern vor.

Zentrale Werttransport-Evidenzdatenbank
Die von den Nutzern an die WEZ-online gemeldeten Informationen werden in einem Abonnement-Verfahren bei Bedarf aus der Datenbank abgerufen oder aktiv bei Vorliegen von Meldungen per Mail automatisch zugeschickt. Damit liegen zentral verfügbar Informationen z.B. über Versuche vor, über ein so genanntes Schnellballsystem mit Kundengeldern Löcher an anderer Stelle zu stopfen. Acrys Consult entwickelt dafür derzeit eine Online-Datenbank und stellt diese als zentrale Evidenz- und Risikomanagement-Plattform bereit. Werttransportunternehmen bekommen die Gelegenheit, Meldungen und Beurteilungen zu kommentieren. Die Vorteile für die Nutzer wie Banken, Handel, Juweliere etc. liegen klar auf der Hand: Neutrale Informationsverwaltung, bundesweite Evidenz über die Werttransport-Branche, Austausch von Meldungen und Einschätzungen, automatische Benachrichtigung bei Negativ-Meldungen, Risikofrüherkennung, Unterstützung bei der Auswahl von Werttransporteuren sowie günstiges Abonnement-Verfahren über monatliche Gebühr. Im Zuge der Startaktivitäten für diesen Service sucht Acrys Consult den Dialog sowohl mit den Bankenaufsichtsbehörden, dem BDGW Bundesverband Deutscher Geld- und Wertdienste, den Bankenverbänden und betroffenen Versicherern. Interessierte Marktteilnehmer können unter der Emailadresse wez-online@acrys.com ein Whitepaper anfordern.

TEILEN
Vorheriger ArtikelKreditentscheidung im Minutentakt
Nächster ArtikelErste Ratingsoftware mit Basel-II-Zinsrechner am Markt
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code