Bildnachweis: iStock.com/alexsl

Selbst wenn Englisch eine gewisse Führungsrolle übernommen hat, um Kunden im Zielmarkt zu erreichen und die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen, müssen international agierende Unternehmen in der jeweiligen Landessprache kommunizieren.

Mehrsprachigkeit und Transparenz

Seit der jüngsten Finanzkrise gibt es eine ganze Reihe von Initiativen, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Transparenz ist für den Verbraucher ein hohes Gut. Die gesetzlichen Initiativen zielen daher besonders auf Informationspflicht, Aufklärung bei komplexen Dienstleistungen und Verbraucherschutz ab. Durch die PRIIPs-Verordnung zum Beispiel sollen Verbraucher erstmals Chancen, Risiken und Kosten von Fonds, Zertifikaten und Kapitallebensversicherungen produktübergreifend miteinander vergleichen können.
Die Umsetzung der Vorgaben führt ganz besonders im europäischen Raum direkt zum Thema Übersetzungen, die schnell zu einem immensen und schwer abzuschätzenden Kostenfaktor werden können. Allerdings gibt es gerade in diesem Bereich professionelle und vielfältige Möglichkeiten, entsprechende Synergien zu nutzen. Durch den Einsatz passender Übersetzungslösungen können Unternehmen hoch effizient agieren, die Kosten im Griff behalten und höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Des Rätsels Lösung lautet professionelle Übersetzungsdienstleistungen in Kombination mit moderner Sprachtechnologie.

Ganzheitliche  Übersetzungslösungen

Führende Anbieter im Bereich Übersetzungsmanagement und -dienstleistungen bieten einen kompletten Werkzeugkasten mit nützlichen Instrumenten aus einer Hand. Diese lassen sich ganz an die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens anpassen. Translation Memory Systeme ermöglichen z.B. bereits übersetzte Inhalte wiederzuverwenden und damit Kosten zu sparen. Terminologielösungen unterstützen sowohl die Qualitätssicherung der Übersetzungen als auch das konsistente Schreiben. Sinnvoll eingesetzte Author Assistant Systeme überwachen sogar die Einhaltung von Styleguides und vorab festgelegter Stilistik. Leistungsstarke, neuerdings sogar lernende Komponenten für maschinelle Übersetzung können auf die spezifischen Textarten des Anwenders trainiert werden. Hinzu kommen leistungsstarke Translation Management Systeme zur Prozessautomatisierung, mit denen Zeit und Kosten reduziert und manuelle Abläufe auf ein sinnvolles Maß beschränkt werden können. Wird diese Technologie dann noch mit professionellen Übersetzungsdienstleistungen kombiniert, steht einer erfolgreichen und gesetzeskonformen mehrsprachigen Kommunikation nichts mehr im Wege.

Zukünftige Herausforderungen

Je früher Sie sich als Unternehmen mit den bevorstehenden Herausforderungen beschäftigen desto besser. Mit einem klug erdachten Szenario und passenden Lösungen, die auf die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst sind, profitieren Sie in vielerlei Hinsicht. Durch automatisierte Prozesse sparen Sie nicht nur Zeit und Geld, sondern verbessern gleichzeitig die Qualität und Konsistenz Ihrer mehrsprachigen Inhalte. Außerdem sind Sie damit für die zukünftigen Anforderungen Ihrer Branche bestens gerüstet. Zum Beispiel, wenn in weniger als einem Jahr die Verordnung für Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIPs) in Kraft tritt und Sie die entsprechenden Informationen in der Sprache Ihrer Zielmärkte liefern müssen.
Nutzen Sie deshalb jetzt die Gunst der Stunde, um Ihre Übersetzungsprozesse zu optimieren. Nicht nur wegen der gesetzlichen Vorgaben, sondern auch um weltweit die Sprache Ihrer Kunden zu sprechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code