Portugal und Griechenland sei Dank! Mit dem Kurs von 1,33 USD liegt der Euro erstmals seit 10 Monaten unter der Marke von 1,35. Damit drückt der Kurs nicht so sehr die wirtschaftliche Situation der USA und Europa wieder, sondern vielmehr die volkswirtschaftlichen Probleme der Eurozone.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie kommende Euro-Katastrophe
Nächster ArtikelEin Quartal macht noch keinen Frühling
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code