Hallo Zusammen,

…doch dazu mehr weiter unten!

Nun ist die WM 2006 bereits seit ein paar Tagen Vergangenheit. Schade! Denn während dieser Zeit hatte man das Gefühl, in Deutschland gehe es wieder bergauf. Da bewiesen uns Menschen, dass sie es trotz eines schlechten Rankings bis ganz weit nach vorne schaffen, dass sich Teamgeist und Engagement auszahlen.

Zudem hat sich Deutschland der Welt in der Tat als freundschaftlicher Gastgeber von seiner besten Seite gezeigt.

Könnten wir dieses Gefühl nur konservieren und in kleinen Dosen wieder freisetzen, um ganz lange etwas davon zu haben. Auch wäre es wünschenswert, diesen Ruck nach Berlin zu transportieren, damit auch in der Politik etwas passiert, es mal nach vorne geht und versprochene Reformen nicht in persönlichen Kleinkriegen wieder zunichte gemacht werden. Frau Merkel hatte doch viel Zeit während der WM, so war sie ja bei zahlreichen Spielen persönlich anwesend. Diese Euphorie und Teamgeist müssen doch angesteckt auf sie gewirkt haben. Da kann man doch nicht einfach zur Tagesordnung übergehen.

Deutschland braucht Reformen und Veränderungen und endlich mal einen ehrlichen Umgang miteinander. Nach wie vor finde ich es bedenklich, wenn den Deutschen das Gefühl vermittelt wird, wir bekommen das mit der Rente schon hin oder die Gesundheitsreform ist auf einem guten Weg. Damit kann man sicherlich weit über 70 Mio. Menschen in Deutschland veräppeln, aber warum stecken die anderen 10 Mio., die es merken, den Kopf in den Sand?

Und was sagen Sie dazu? Unter nachfolgendem Link gebe ich Ihnen die Möglichkeit, an der Diskussion zu diesem Thema teilzunehmen …jetzt aber: 15.000 Beiträge in 7 Tagen!!!! Banker sind nicht träge und lesen hier nur:

https://www.openbc.com/cgi-bin/forum.fpl?op=showarticles&id=2045172

Hin und wieder kommt es vor, dass einer meiner Kontakte kein Interesse mehr an dem Newsletter in dieser Gruppe hat. Da der Newsletter in Ihren Postfächern so aussieht, wie eine persönliche Mail von mir ist die Sache klar:

Kontakt löschen … keine Post mehr vom Hahn!

Das Gegenteil ist der Fall, weil es ja ein Newsletter ist. Was dann passiert, kann man in Worten kaum aussprechen. Als nächstes sperrt mir dann der ein oder andere die Möglichkeit, eine Mail an ihn zu schreiben (vergisst aber, dass er mir mal eine Telefonnummer freigeschaltet hat). Aber: Newsletterunwirksam. Dann beschwert sich der ein oder andere bei openBC und bezichtigt mich des Spamming.

Und mit all dem habe ich gar nichts zu tun, abgesehen davon, dass ich diesen Newsletter schreibe. Es gibt 2 Möglichkeiten, den Eingang des Newsletters im persönlichen Postfach zu unterbinden.

1. Nicht in dieser Gruppe sein…das wäre natürlich schade

2. Den Newsletter im persönlichen Profil abbestellen…das wäre auch schade, verpacke ich doch hin und wieder Leistungen unserer Sponsoren nicht auf BANKINGCLUB.de, sondern hier im Newsletter. Und so gab es schon Freikarten, Vergünstigungen und einiges mehr. Und damit dies so bleibt, freue ich mich, wenn Sie dem BANKINGCLUB-ONLINE und dem NEWSLETTER die Treue halten. Immerhin haben wir es hier zum größten Onlineforum für Banker und Finanzdienstleister in Europa geschafft. Und ich denke sogar weltweit, bisher konnte mir jedenfalls noch niemand ein größeres Forum im Netz zeigen.

Übrigens: es gibt eine 2. Mail vom BANKINGCLUB. Eine echte Mail. An Ihr persönliches Mailpostfach. Privat oder beruflich. Und diese Mail gibt es, wenn Sie mir Ihre Emailadresse freigeschaltet haben.

BANKINGCLUB.de informiert Sie dann über die 5 – 6 Veranstaltungen des BANKINGCLUB in Ihrer Region. Das bedeutet, wir ärgern Sie nicht mit Mails über Infos zu München, wenn Sie in Hamburg wohnen!

Wenn Sie in den letzen Monaten keine dieser Emails bekommen haben, dann liegt mir entweder Ihre Emailadresse nicht vor oder Ihr System hat meine Mail eventuell in den Spamordner gepackt.

Sie möchten unsere BANKINGCLUB Informationen zu Ihrer Region erhalten? Wenn ja, dann nutzen Sie doch einfach diesen LINK: http://www.bankingclub.de/static/newsletter

Und ich freue mich natürlich auch über jeden Kontakt, bin nicht einfach nur so ein schnöder Kontaktesammler, sondern möchte Sie auf dem nächsten Clubabend live kennen lernen. Alle Termine finden Sie hier: http://www.bankingclub.de/Clubtreffen/list

Es grüsst Sie aus dem zum Glück etwas abgekühlten Headquarter des BANKINGCLUB in Brauweiler

Thorsten Hahn und das Moderatorenteam des BANKINGCLUB!

https://www.openbc.com/hp/Thorsten_Hahn/

TEILEN
Vorheriger ArtikelBANKINGCLUB-ONLINE 2.0
Nächster ArtikelNewsletter des BANKINGCLUB-ONLINE: Networking, Nettworking, noch netter Working
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code