Dr. Michael Kemmer wird neuer Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Banken. Er tritt seinen neuen Posten am 1. Oktober 2010 an und wird als Hauptgeschäftsführer zugleich Vorstandsmitglied des Bankenverbandes. Kemmer löst Prof. Dr. Manfred Weber ab, der seit 1992 dem Bankenverband vorstand. Unterstützt und vertreten wird Michael Kemmer von Dr. Hans-Joachim Massenberg, der bereits seit 2004 stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Verbandes ist. Die vakante Position des zweiten stellvertretenden Hauptgeschäftsführers soll in Abstimmung mit dem neuen Hauptgeschäftsführer so bald wie möglich besetzt werden.

Kemmer, 1957 in bayerischen Nördlingen geboren, ist auch unter Risikomanagement-Profis kein Unbekannter. Von 2003 bis Ende 2005 war er Chief Risk Officer und Mitglied des Vorstands der HypoVereinsbank in München. Zu seinen beruflichen Stationen zählt darüber hinaus die DG Bank, wo Leiter der Hauptabteilung Finanzen (Rechnungslegung, Steuern, Bankaufsicht) war, sowie zuletzt die BayernLB, wo er zunächst als Finanzvorstand (CFO), ab März 2008 als Vorstandsvorsitzender (CEO) tätig war.

© Foto by Bundesverband deutscher Banken

TEILEN
Vorheriger ArtikelReputation
Nächster ArtikelSAY IN STYLE: Beschwerden und Entschuldigungen
Dr. Stefan Hirschmann ist Gesamtleitung Kommunikation und Redaktion bei der Bank-Verlag GmbH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code