Praxishandbuch für Industrie und Handel

Autoren: Frank Romeike/Peter Hager
528 Seiten, gebunden
Euro 79,95 €
ISBN-13: 978-3-8349-0895-7
FinanzBuch Verlag, München 2009

Mehr Infos erhalten Sie mit einem KLICK auf diesen LINK!

Von Dr. Stefan Hirschmann – In der Folge der jüngsten Finanzkrise wurden in einer weltweit durchgeführten Studie 350 Manager aus Banken und Versicherungen von der Economist Intelligence Unit zum Thema Risikomanagement befragt. 70 Prozent der Finanzprofis gaben an, dass die jetzt spürbaren Auswirkungen der Finanzkrise mit Lücken im Risikomanagement zusammenhängen. Doch nicht nur Finanzdienstleistungsunternehmen müssen in den nächsten Jahren ihr Risikomanagement professionalisieren.

 

Auch viele Unternehmen aus den Branchen Industrie und Handel haben in der Zwischenzeit erkannt, dass letztlich der Unternehmenserfolg maßgeblich davon abhängt, dass ein proaktives Risikomanagement die strategische und operative Unternehmessteuerung begleitet. Im Vorwort weisen die Autoren darauf hin, dass Risikomanager zukünftig darauf hinweisen müssen, wenn zwischen dem Willen, Renditechancen zu nutzen, und der Bereitschaft, Risiken vorausschauend einzuschätzen, ein Ungleichgewicht existiert. Risikomanager werden die Ampel auf „rot“ stellen, wenn ein Abwägen der erwarteten Rendite und der Risiken zum Ergebnis führt, dass das Grundprinzip einer wertorientierten (oder auch nutzenorientierten) Unternehmensführung verletzt wird.
Die Autoren weisen darauf hin, dass viele aktuelle Methoden des Risikomanagements blind sind für die Realität: „Auch in den vergangenen Jahren haben sich viele Unternehmen verhalten wie der Autofahrer, dessen Frontscheibe beschlagen ist und der deshalb mit Hilfe des Rückspiegels fährt […].“ In diesem Zusammenhang weisen die Autoren darauf hin, dass Unternehmen eher mit komplexen Netzwerken ohne einfache Ursache-Wirkungs-Logik vergleichbar sind.
Das in der zweiten Auflage erschienene Buch „Erfolgsfaktor Risikomanagement 2.0“ liefert fundierte Unterstützung zur praktischen (vor allem quantitativen) Umsetzung des Risikomanagement. Der Aufbau des Buches folgt dabei der Aufbau- bzw. Ablauforganisation von Unternehmen. Einen Schwerpunkt bilden die Kapitel „Wert- und risikoorientierte Unternehmensführung“, Risikomanagement im Einkauf und Verkauf“, „Risikomanagement in der Produktion“ sowie „Quantifizierung von Risiken im Finanzbereich“. Ein mathematischer Anhang erläutert die wesentlichen mathematischen Werkzeuge, die jeder Risikomanager im Industrie- und Handelsunternehmen beherrschen sollte.
Fazit: Seinem Untertitel „Methoden, Beispiele, Checklisten – Praxishandbuch für Industrie und Handel“ wird dieses fundierte und umfangreiche Nachschlagewerk in überzeugender Weise gerecht. Im Vergleich zu anderen Konkurrenzwerken zeichnet sich das Buch durch einen durchgehenden methodischen Tiefgang und eine erfrischend klare und verständliche Sprache aus.

Zur BANKINGNEWS Bücherliste

TEILEN
Vorheriger ArtikelAufschwung kommt bestimmt
Nächster ArtikelFinanzportal GodmodeTrader.de mit neuem Internetauftritt
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code