Hypothekenbank Frankfurt wird abgewickelt

Schnell schrumpfende Bestände lassen den Verantwortlichen wohl keine andere Wahl, als die Hypothekenbank Frankfurt aufzulösen. Wie das Handelsblatt berichtet, solle auch der Abbau der Belegschaft bei der Commerzbank-Tochter schneller finalisiert werden, als man bisher angenommen hat. So ist geplant, Filialen im Inland bereits bis Ende September zu schließen. Auch die vier Standorte im Ausland sollen ab Ende des Jahres nicht mehr geöffnet werden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelCommerzbank: Millionen für Ulrich Sieber
Nächster ArtikelStarinvestor: Skepsis bei Fintechs
Christian Grosshardt, Jahrgang 1986, verfügt über mehr als sechs Jahre Berufserfahrung in Print- und Online-Journalismus. Während seines Studiums der Germanistik, das er mit dem Master of Arts abschloss, sammelte er bereits umfangreiche redaktionelle Erfahrungen als freier Mitarbeiter bei der Kölnischen Rundschau. Christian Grosshardt betreut BANKINGNEWS seit der ersten Printausgabe und ist seit August 2016 stellvertretender Chefredakteur.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code