Da die Bank Staatshilfen in Anspruch genommen hat muss sie nun auf Druck der EU-Kommission einen Restrukturierungsplan vorlegen. Dabei wird eine Rechtfertigung erwartet, wie die Wettbewerbsverzerrung durch Staatsmittel wieder ausgeglichen werden soll. In der Vergangenheit wurde dies mit einer Verschlankung der Bank, durch Abstoßung verschiedener Randgeschäfte, belegt. Ein Verkauf der deutschen Tochtergesellschaft ING-DiBa wird zur Zeit vom Aufsichtsrat ausgeschlossen. Sie ist mit 6,7 Mio. Kunden und 76,3 Mrd. Euro Bilanzsumme die größte Direktbank Deutschlands.

TEILEN
Vorheriger ArtikelErneuter Skandal um Bonuszahlungen
Nächster ArtikelIPO Volumen fällt auf Rekordtief
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code