th – „Die kundenfeindliche Gesellschaft“ titelte der Japanische Serviceprofi Minoru Tominaga im Jahr 1996 und drei Jahre später schreibt der Motivationstrainer Edgar K. Geffroy „Das einzige, was immer noch stört, ist der Kunde“. Bücher und Publikationen in dieser Reihe bis zum heutigen Tag fortzusetzen, wäre ohne Anstrengung möglich. Ob sich mit dem permanenten Bohren in den offenen Wunden der Servicegesellschaft etwas verändert, ist fraglich, wenn man nicht auch die andere Seite der Medaille kennenlernt. Es gibt sie, echte Innovationen, pfiffige Produkte und brillanten Kundenservice. Hier in dieser Rubrik stellen wir Ihnen von Zeit zu Zeit ein paar dieser Highlights vor.

Die Bank of America erkannte vor einigen Jahren, dass ihr der Blick von außen verbaut war und so beauftragte sie eine Designagentur damit, eine innovative Sparlösung zu erarbeiten. Neben einer Kundenbefragung, die in das Ergebnis eingeflossen ist, stellte die Agentur ein interdisziplinäres Team zusammen.

Das Ergebnis erhielt den Namen:

Keep the Change

Keep the Change ist nichts anderes als das, was wir Menschen teilweise schon ewig gemacht haben: Wechselgeld in Dosen, Bechern und Tassen sammeln. Und da kommt hin und wieder eine Menge zusammen. Allerdings nicht im Zeitalter von Plastikgeld. Und genau da setzt die Bank of America an, die erkannt hat, dass der US-Bürger sparen würde, wenn es einfach ist und der Sparwille auch leicht in die Tat umgesetzt werden kann. Keep the Change spart genau diesen Wechselbetrag auch bei Kreditkartenzahlung. Und so werden aus $ 3,60 für die Tasse Kaffee $ 4,00 und aus $ 9,20 für ein Geschenk aus der Boutique

$ 10,00.

In den ersten drei Monaten verdoppelte die Bank bis $250,- das ersparte Guthaben, nach drei Monaten gibt sie noch heute einen Bonus von 5%.

Somit ist leicht erkennbar, dass es im Grunde genommen keiner  komplizierten und erklärungsbedürften Produkte bedarf. Manchmal geht es eben auch ganz banal und führt dennoch zum Erfolg.

Apropos Erfolg: Nach noch nicht einmal einem Jahr verkündete die Bank 3 Millionen Kunden, die mit diesem System bereits $180 Millionen angespart hatten!

Bilder:www.bankofamerica.com

 

 

Gerne stellen wir hier an dieser Stelle auch Ihren innovativen Bankservice vor! Sprechen Sie uns an.

TEILEN
Vorheriger ArtikelEine gute Entscheidung gegen die Inflation?
Nächster ArtikelSind die Schuldigen identifiziert?
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code