Eckhard Flohr, Günter Erdmann, Hrsg. , Verlag: Zap Vlg. Rechts-U.Anwalt,

300 Seiten, Mai 2008 ISBN 3896554093 gebunden € 44,00

Der Deutsche Franchise-Verband (DFV) gibt eine neu und komplett überarbeitete Ausgabe aus der Reihe „Jahrbuch Franchising“ heraus.Gemeinsam mit den Rechtsanwälten Professor Dr. Eckard Flohr und Günter Erdmann wird die Reihe mit dem „Jahrbuch Franchising 2008“ fortgesetzt. Die Beiträge vieler Franchise-Experten behandeln allgemeine, juristische und betriebswirtschaftliche Themen unter dem Aspekt des Franchisings.

Das Fachbuch präsentiert sich im ersten Teil als Nachschlagewerk für Franchise-Geber, Franchise-Nehmer, Betriebswirtschaftler und Berater. Dort werden neben der Entwicklung des Franchisings auch neue Trends aufgezeigt.

Der zweite Teil des Buches widmet sich betriebswirtschaftlichen Aspekten des Franchisings. Angefangen bei der Finanzierung und Basel II über wichtige Kennzahlen bis hin zu Gebührenordnungen. Die darauf folgenden Beiträge liefern ausführliche Informationen zum Franchise-Recht. Damit ist dieser Teil aus der Fachbuchreihe auch interessant für Fachanwälte mit dem Interessenschwerpunkt Franchising oder Handels- und Gesellschaftsrecht. Denn die Franchise-Wirtschaft ist ein sich selbst regulierender Wirtschaftszweig mit einer rasanten Entwicklung. Deutschland zeichnet sich europaweit durch die größte Dichte an Franchise-Unternehmen aus und bietet gute Erfolgschancen für Unternehmer, die erprobte und etablierte Geschäftsideen multiplizieren und dabei auf engagierte Partner setzen. Mit einem Gesamtumsatz von 41,5 Milliarden Euro im Jahr 2007 gehört Franchising in Deutschland zu den erfolgreich wachsenden Wirtschaftszweigen.

„Die Chancen für Unternehmer als Franchise-Geber erfolgreich zu expandieren stehen gut“, sagt Torben L. Brodersen, Geschäftsführer des DFV. „Allerdings bedarf es klar formulierter Spiel- und Verhaltensregeln, die wir im Ethik-Kodex zusammengefasst haben.“ Diese Regeln und Informationen über die Möglichkeit internationale Märkte mit Master-Franchise-Lizenzen zu erobern, werden in den letzten Kapiteln des Fachbuches behandelt.

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. ist seit 1978 zentraler Repräsentant der deutschen Franchise-Wirtschaft und vertritt die Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Durch die Überprüfung der Unternehmen bei ihrer Aufnahme und die verbindlichen Richtlinien für faires Franchising, stellt der DFV die Qualitätsgemeinschaft der Franchise-Branche dar.

Bildquelle: DFV

Direkt zum Buch

TEILEN
Vorheriger ArtikelBanken melden weniger Verdachtsfälle auf Geldwäsche
Nächster ArtikelDie Marktperspektive
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code