Unternehmenserfolg im Verdrängungswettbewerb

Autor: Hermann Scherer, Gebundene Ausgabe, 352 Seiten ISBN 978-3-897-4991-02, GABAL-Verlag GmbH, Offenbach, 2009 – Euro 49,00

Mehr Infos erhalten Sie mit einem KLICK auf diesen LINK!


Vorleben ist nach wie vor eine der besten Möglichkeiten, um ein Thema nach vorne zu bringen. Wenn nun der Titel eines Buches „jenseits vom Mittelmaß“ lautet und dieses Buch in seiner Urform schon jenseits vom Mittelmaß auf den Markt kommt, dann hat der Autor den ersten Teil seiner Hausaufgaben gemacht.
Und so kommt das neue Buch von Hermann Scherer im Großformat (größer als das Mittelmaß), mit beinahe zwei Kilogramm (schwerer als das Mittelmaß) und durchgehend illustriert (bunter als das Mittelmaß) in die Buchhandlungen. Ein Buch nur an seinen äußeren Werten zu messen, wäre aber für den neuen Titel von Hermann Scherer nicht gerechtfertigt, denn auch der Inhalt liegt deutlich jenseits eines mittleren Maßes.
Seit einigen Jahren lautet der Titel einer seiner Vorträge wie das vorliegende Buch, und die in 25 Bereiche unterteilten Inhalte haben nebst den Charts den Weg in das Buch gefunden.
Jenseits vom Mittelmaß ist kein Buch, das man linear von der ersten bis zur letzten Seite durcharbeiten muss, aber kann. Vielmehr kann der Leser sich gezielt auf die Kapitel stürzen, die ihn am stärksten anziehen. Egal ob Sie dabei bei A, wie Angebotserstellung, G, wie Guerilla-Marketing oder W, wie Web 3.0, beginnen, jedes Kapitel bringt den umsetzenden Leser ein Stück weg vom Mittelmaß.
Eines ist klar. Aus der Krise gibt es keinen Ausweg im Mittelmaß. Nur wer jetzt erkennt, mehr Service zu bieten, mehr Führung zu leben oder mehr Innovationen zu entwickeln, wird den Ausweg aus der Krise meistern. Und da dies für jede Branche gilt, hat das Buch auch in jeder Branche seine Leser.
Übrigens: Auch im Netz liegt dieses Buch über dem Mittelmaß, denn bei Amazon gibt es nach wenigen Tagen bereits 30 fünf Sterne Bewertungen mit den Schlagworten: Praxisbuch, Standardwerk oder Must have.

Scherer konnte es nicht lassen, dem Buch eine Werbeantwortkarte beizulegen. Doch wer will ihm dies verübeln, wenn er es dann sogar bei der Werbung richtig macht: „Porto zahlt Empfänger“. Vorleben halt.

Hermann Scherer (Freising b. München) baute mehrere Unternehmen auf, die zum Marktführer wurden oder sich auf Anhieb unter den Top 100 des deutschen Handels platzierten. Die Süddeutsche Zeitung schreibt über den internationalen Unternehmensberater „Er gehört zu den Besten seines Faches.“ Die Zusammenarbeit mit weit über 2.000 Marktführern haben ihm den Ruf des Businessexperten eingebracht. Der mehrfach ausgezeichnete Autor ist Mitglied im Q-Pool 100 und hielt Lehraufträge an mehreren europäischen Universitäten sowie dem Management-Seminar der Universität St. Gallen.

DIREKT ZUM BUCH

TEILEN
Vorheriger ArtikelSieben auf einen Streich
Nächster ArtikelMärkte im Umbruch
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code