Zumindest, wenn es nach den Plänen der Grünen geht. Ende 2007 eingeführt, sollte MiFid für mehr Anlegerschutz sorgen. Nun machen sich die Grünen um die Verbraucher sorgen und fordern eine Reform beim Verbraucherschutz im Finanzwesen. Auch die BaFin soll in Zukunft in den Verbraucherschutz eingebunden werden. Und schließlich wollen die Grünen die Bürger einmal im Jahr zum Finanzcheck schicken. Mit einem Gutschein können diese dann eine faire und neutrale Beratung bei den Verbraucherzentralen abfordern. Die Kosten für diese Beratung sollen dann die Banken tragen. Ich bin gespannt auf diese faire und neutrale Beratung, wenn es um komplexe Finanzplanung bei deutschen Bankkunden geht. 

Welche fachliche Ausbildung hat eigentlich so ein Mitarbeiter einer regionalen Verbraucherschutzzentrale?

TEILEN
Vorheriger ArtikelRauf und Runter
Nächster ArtikelPR in Krisenzeiten
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code