Hrsg.: Leitende Mitarbeiter und Experten der PricewaterhouseCoopers AG
3. Auflage, 406 Seiten
, gebunden
Euro 54,00
ISBN: 978-3-86556-256-2
Bank-Verlag Medien 2010

Mehr Infos erhalten Sie mit einem KLICK auf diesen LINK!

Gastrezension von ThorstenSchmidt

Das Werk enthält verschiedene Aufsätze, die sich grob den folgenden Kategorien zuordnen lassen:
– Grundlagen (Sourcing, Transformation, Make or Buy, Risikoanalyseprozess)
– Rechtliches (Aufsichtsrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht)
– Steuerliches (UStG, EStG, UmwG)
– Anforderungen an die interne und externe Prüfung

Verfasst wurden die Beiträge von verschiedenen Mitarbeitern der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PriceWaterhouseCoopers (PwC). Die beiden einleitenden Aufsätze erläutern den Sourcing-Begriff als Grundlage der Transformation von Banken und beleuchten die hinter Sourcing Überlegungen stehende strategische Make or Buy Frage inklusive geeigneter Vergleichsmaßstäbe (Eigenoptimierung). Danach kann der Leser aus einem Menü verschiedener Fragestellungen diejenigen auswählen, die ihn aktuell interessieren – ohne notwendigerweise das ganze Buch zu lesen. Beispielhaft angeführt seinen aufsichtsrechtliche oder steuerliche Fragestellungen. Im Gegensatz zu vielen anderen Aufsatzsammlungen sind die einzelnen Teile relativ gut aufeinander abgestimmt, kommen ohne ausschweifende wissenschaftliche Fragestellungsabschnitte aus und sind praxisnah verfasst. So wird nicht nur die Problemstellung aufgezeigt, sondern es werden auch häufig verwendete Lösungsansätze in der Praxis angerissen. Die notwendige theoretische Fundierung ist dennoch in Form von Referenzen oder Fußnoten vorhanden.

Erfreulicherweise zeichnen die Autoren ein ausgewogenes Bild, das nicht einseitig die Vorzüge der Auslagerung in den Vordergrund stellt, sondern sich auch kritisch mit den daraus resultierenden Risiken auseinandersetzt. Dies ist der wesentliche Nutzen dieses Buches für Revisoren. Die Auswirkungen auf die interne und externe Prüfung werden ferner in einem eigenen Aufsatz abgehandelt, der neben den allgemeinen Anforderungen des § 25a KWG auch die MaRisk referenziert. Unglücklicherweise liegt der Veröffentlichungstermin des Buches knapp vor der Neufassung der MaRisk, so dass die Verweise nicht den Stand des Rundschreibens 11/2010 reflektieren, sondern noch auf 15/2009 verweisen.

Fazit:
Für 54 € ein praxistauglicher Ratgeber, der Best Practice aus dem Hause einer Big Four Gesellschaft in anschauliche und leicht verdauliche Aufsätze verpackt.

Thorsten Schmidt

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
TEILEN
Vorheriger ArtikelKunden haben die Wahl
Nächster ArtikelWestLB-Aufsichtsrat berät Zukunft der Bank

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code