Positiver Ausblick für deutsche Banken

Bankenbrief
Wichtiges vom 16. Dezember 2016

Das Thema

Positiver Ausblick für deutsche Banken

Die US-Ratingagentur Standard & Poor’s überprüft zurzeit insgesamt 13 deutsche Institute auf ihre Kreditwürdigkeit. Vier Geldhäuser können dabei mit einer möglichen Hochstufung ihrer Bonität rechnen. Wie die Agentur mitteilte, untersucht sie u.a. die Bonitätsnote BBB+ der Deutschen Bank auf eine Höherstufung (CreditWatch positive). Noch Mitte des Jahres hatte Standard & Poor’s Zweifel an der Umsetzbarkeit der Bankpläne geäußert und mit einer Herabstufung gedroht. Auch bei Commerzbank (BBB+), HypoVereinsbank (BBB) und Deutsche Pfandbriefbank (BBB) könnten künftig bessere Bewertungen herauskommen. Neun deutsche Geldhäuser wurden hingegen mit CreditWatch negative bewertet, was eine Abstufung wahrscheinlicher macht. Dazu gehören DekaBank, Deutsche Apotheker- und Ärztebank, DG HYP, DVB Bank, DZ Bank, Grenke AG, Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), Volkswagen Financial Services und WL Bank.

bloomberg.com
boerse.ard.de
boerse-go.de

Zur kompletten Ausgabe des heutigen Bankenbriefs gelangen Sie über den folgenden Link:

Bankenbrief

Sie wollen den Bankenbrief in Zukunft werktäglich ab 16:00 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach wissen. Dann nutzen Sie das Anmeldeformular direkt auf der Seite des Bankenverbandes:

Newsletteranmeldung

Die weiteren Themen von heute:

  • BaFin nimmt geplantes Verbot von Bonitätsanleihen zurück
  • Nach Umbau: Bundesbank eröffnet Geldmuseum
  • Türkische Akbank gehackt
  • Intesa Sanpaolo muss Geldbuße in den USA zahlen
  • Monte dei Paschi: Anleihetausch gestartet
  • Wie Trump die Fed umbauen könnte
  • Lagarde vor Freispruch?
  • Draghi warnt vor Risiken
  • Weidmann: Geldpolitik nicht überfordern
  • Ex-Sachsen-LB-Vorstand: Leusder bekommt Fristverlängerung

Was am Montag wichtig wird

Im Pariser Prozess gegen Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) und frühere französische Finanzministerin, wird das Urteil erwartet. Ihr wird vorgeworfen, durch fahrlässiges Handeln eine Veruntreuung öffentlicher Gelder ermöglicht zu haben.

Der Nachschlag

Was gute Chefs auszeichnet

Ein guter Vorgesetzter hat 21 positive Eigenschaften. Das ergab eine Auswertung von Führungsprinzipien, die Personalprofis und Unternehmer aufgestellt hatten. So sollten Chefs unter anderem gut zuhören können, ihren Mitarbeitern vertrauen und Kritik nur unter vier Augen äußern. Machen Sie den Test, auf wie viele Übereinstimmungspunkte Ihr Chef kommt. Alle guten Führungseigenschaften finden Sie hier:


Bildnachweis Vorschaubild: iStock.com/Talaj

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code