Vom 28.-29. September ging es im Odysseum in Köln rund um das Thema Risikomanagement

Über 160 Risikomanager und Risikomanagerinnen folgten dem Ruf zum 2. Fachkongress RISIKOMANAGER 2011 nach Köln und erlebten nicht nur fachlichen Tiefgang bei den 25 Vorträgen, sondern auch wissenschaftliches Grundlagen-Knowhow über Physik, die Entstehung der Erde und den Menschen im Allgemeinen. Denn, der Kongress war zu Gast im Odysseum, einem Museum der besonderen Art. Nachts allein im Museum hätte das Motto auch lauten können, denn ab 19:00 Uhr öffneten die Pforten des Museums exklusiv für die Teilnehmer, die so auf entspannte und lockere Weise, die Fachgespräche aus dem Stoff des Tages vertiefen konnten.

ZUR BILDERGALLERIE
 

Und Entspannung war schon nach dem ersten Tag nötig, ging es doch am Tag um „Risikoanalyse mit dynamischen Portfoliomodellen“, „Stresstests als Instrument zum Risikocontrolling“ oder um „Betrugsrisiken im klassischen Kreditgeschäft“. Die Referenten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich boten den Teilnehmern einen Einblick in das Risikomanagement der einzelnen Häuser und schufen den Rahmen, den die beiden Veranstalter BANKINGCLUB und Bank-Verlag Medien sich zum Ziel gesetzt hatten. Austausch zu Risikothemen über die eigen Institutswände hinaus zu fördern und zu ermöglichen. Die Kongresspartner konnten sich nicht nur auf eine einladen Ausstellungsfläche präsentieren, sie hatten auch 6 Minuten und 40 Sekunden Zeit ihre Themen an das Fachpublikum zu adressieren. Pecha Kucha nennt sich das Format, bei dem nach 20 Sekunden eine neue Folie präsentiert wird und nach 20 Folien die Botschaft bei Publikum angekommen sein muss.
Am 10. und 11. Oktober 2012 folgt Teil 3, dann in den Mauern eines ehemaligen Klosters (Wolkenburg) mitten in der Kölner City.
 


TEILEN
Vorheriger ArtikelKomplexe Herausforderungen im professionellen Risikomanagement
Nächster ArtikelBasel III ist für (fast) alle da
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code