Blackstone legt den seit der Krise größten Fonds auf und kann so wieder die ein oder andere Milliardenübernahme stemmen.

13 Milliarden frische US-Dollar hat Blackstone bei Anlegern wieder eingesammelt. Damit stehen Blackstone nun ca. 40 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, mit denen man auf Einkaufstour gehen kann.

Der größte Einzelinvestor des Fonds ist indes Blackstone selber, denn die Beteiligungshäuser müssen selbst in Ihre Fonds investieren. Das schafft Vertrauen bei den Anlegern.


© Foto by gregepperson – www.istockphoto.de

TEILEN
Vorheriger ArtikelHenne oder Ei?
Nächster Artikel2,5 Mrd. Zusatzgeschäft für Versicherer?
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code