Der Bank-Verlag hat seine Fachzeitschrift “RATINGaktuell” in ein neues Format überführt und das Magazin inhaltlich und optisch neu ausgerichtet. Unter dem Titel “Risiko Manager” ist seit Beginn des Jahres eine deutsche Fachzeitschrift zum Thema Risikomanagement auf dem Markt.

Grundlage der Überarbeitung ist die konsequente Positionierung einer hochwertigen Zeitschrift, die die Sprache der Risikomanagement-Experten spricht und passgenaue Exklusiv-Informationen bereit stellt, die in unternehmerische Entscheidungen der Leserschaft einbezogen werden können. Mit dem Relaunch ist das bisherige Redaktionskonzept weiterentwickelt und inhaltlich stärker auf die Bedürfnisse von professionellen Risiko-Managern in Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistern und großen Unternehmen ausgerichtet worden.

 

 

Das 24 Seiten umfassende Printmedium erscheint zweiwöchentlich und setzt sich schwerpunktmäßig aus den Ressorts Kreditrisiko, Marktrisiko, Operationelles Risiko und Enterprise Risk Management (ERM) zusammen. Neben einer Vielzahl von Fachbeiträgen halten Kurzmeldungen und Personalia, ein aktueller Nachrichtenteil sowie Insider-Tipps und Buchbesprechungen die Leser auf dem Laufenden. Der Bezug der Zeitschrift “Risiko Manager” kostet 29 € monatlich im Jahresabonnement, 34 € monatlich im Halbjahresabonnement und 37 € monatlich im Vierteljahresabonnement zzgl. Versand und MwSt. “Auffällig ist, dass viele Risiko-Manager zwar zur ständigen Weiterbildung und Lektüre angehalten werden, in der Risk Management Community aber ein zentrales, klar an den Bedürfnissen der Adressaten ausgerichtetes, Medium fehlt. Diese Lücke werden wir nun schließen”, sagt Sebastian Stahl, Leiter des Geschäftsbereichs Medien beim Bank-Verlag.

Inhaltlich deckt “Risiko Manager” das gesamte Themenspektrum "Financial Risk Management" ab, also die Identifizierung, Quantifizierung und Steuerung von Markt- und Kreditrisiken, OpRisk-Management, Kapital Allokation sowie regulatorische Rahmenbedingungen (Basel II, Solvency II, MaRisk, Sarbanes Oxley Act, Corporate Governance usw.). Schwerpunktmäßig bearbeitet die praxiserfahrene Redaktion, die durch renommierte Risikomanagement-Spezialisten unterstützt wird, den Bereich Credit Risk Management (Rating, Scoring, Pricing, Risk Reporting usw.) sowie das gesamte Segment der versicherungstechnischen Risiken. Ein Probeheft kann beim Verlag angefordert werden.

 

 

 

 

 

Über den Bank-Verlag
Der Bank-Verlag ist seit 1961 als Dienstleister für die privaten Banken tätig und stellt seinen Kunden neben einer Vielzahl klassischer Verlagsprodukte umfangreiche IT-Serviceleistungen in Spezialbereichen der Finanzdienstleistungsbranche zur Verfügung, darunter die komplette technische Infrastruktur, alle Dienstleistungen und Services, Produkte und Medien für den reibungslosen und kosteneffizienten Betrieb einer Bank. Mit seinem hochverfügbaren Online- und Backup-Rechenzentrum gewährleistet der Bank-Verlag eine permanente Systemüberwachung und die notwendige Sicherheit sensibler Daten. Im Geschäftsbereich Medien werden vor allem unterschiedliche Publikationen, wie Finanzzeitschriften, Loseblattwerke, Fachbücher und Kundenmedien kreiert, produziert und vermarktet. Weitere Informationen: http://www.bank-verlag.de

 

 

Kontakt:
Dr. Stefan Hirschmann
Bank-Verlag GmbH
Geschäftsbereich Medien
Wendelinstraße 1
50933 Köln
Tel.: +49(0)221/5490-221
Fax: +49(0)221/5490-315
E-Mail: stefan.hirschmann@bank-verlag.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code