Studie: Direktbanken bieten guten Service, aber enttäuschende Konditionen

Hamburg – Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) zog ein zwiespältiges Fazit über die Kundenfreundlichkeit deutscher Direktbanken. Laut einer Pressemitteilung des DISQ gebe es zahlreiche Direktbanken mit einer guten Kundenorientierung: Direktbanken seien im Schnitt nicht nur rund 129 Stunden pro Woche telefonisch erreichbar, die Wartezeiten auf E-Mail-Antworten seien auch mit durchschnittlich knapp 15 Stunden vergleichsweise kurz. Eine besondere Stärke seien zudem die Internetauftritte, die meist mit hohem Informationswert und Bedienungsfreundlichkeit punkten.

Bei einer Untersuchung der Konditionen für Kunden kam die Studie zu einem weniger erfreulichen Ergebnis: Die Konditionen, vor allem für Sparer, seien ein Spiegelbild der Finanzbranche und bieten kaum attraktive Anlagemöglichkeiten im Bereich Tages- und Festgeld. Das beste Tagesgeldkonto im Test verzinst das Guthaben nur mit maximal 0,40 Prozent, bei einigen Banken ist der Habenzins sogar auf 0,01 Prozent gesunken. Bei den aus Kundensicht unflexibleren Festgeldkonten der untersuchten Banken fällt der maximale Zinssatz mit 0,35 Prozent sogar noch niedriger aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code