Theresa May kündigt harten Brexit-Kurs an

London – Die britische Premierministerin Theresa May hat heute Mittag in einer Grundsatzrede ihren Zwölf-Punkte-Plan für einen harten Brexit-Kurs präsentiert und damit vorher kursierende Gerüchte bestätigt. Mehrere Britische Medien berichteten vorab, dass May offenbar einen klaren Schnitt mit der EU plane, der einen Ausstieg aus dem europäischen Binnenmarkt sowie der Zollunion vorsieht.

May, die im Wahlkampf vor dem Referendum noch aufseiten des Pro-EU Lagers stand, verkündete, sie wolle nicht an Teilen der Mitgliedschaft festhalten und strebe stattdessen nach einer „neuen, positiven und konstruktiven Partnerschaft zwischen Großbritannien und der EU“. Schon am Montag sackte zwischenzeitlich als erste Reaktion auf Mays Brexit Pläne das britische Pfund auf ein Dreieinhalb-Jahres-Tief ab. Auch auf dem deutschen Börsenmarkt sorgte die Aussicht eines britischen Ausstiegs aus dem EU-Binnenmarkt für Unsicherheit unter den Anlegern. In Erwartung der Rede der britischen Premierministerin fiel der DAX bis zum Mittag um 1,0 Prozent auf 11.440 Punkte. Nachdem bereits zu Beginn der Woche der zukünftige US-Präsident Donal Trump mit Aussagen über mögliche Strafzölle für Unsicherheiten sorgte, scheint es, als stehe den Börsianern eine schwierige Woche bevor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code