th – Es lohnt sich im realen und virtuellen Leben auch Kontakte zu Menschen aufzubauen, die man nicht so gut oder noch gar nicht kennt. Der Aufwand für Networking ist nicht zu verwechseln mit der Pflege eines Freundeskreises. So dachte ich schon lange bevor ich nun im Buch von Malcom Gladwell mit dem Titel „Tipping Point“ das Zitat von Mark Granovetter, Soziologe aus den USA, gelesen habe: „Die Stärke der schwachen Bindung.“ Sozusagen die wissenschaftliche Antwort auf eine bestimmte und erfolgreiche Art des Networking.

Tipping Point: LESENSWERT

Mehr Infos erhalten Sie mit einem KLICK auf diesen LINK!

TEILEN
Vorheriger ArtikelTalentsuche – Der Pillenknick erreicht die Führungsetagen – Von Norbert Abraham
Nächster ArtikelHier ist was los: BANKBRANCHE
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code