Verdienen Sie Ihr Geld mit Geld?

Es gibt immer noch Menschen, deren teuerstes Stück im Schrank der Smoking ist. Einmal getragen!

Neben dem Smoking hängen schlecht sitzende Kombinationen mit Lederflicken an den Ellenbogen, alte Anzüge mit Verschleißerscheinungen und allerlei Stoffe mit 20 Prozent Kunstfaser. Wenn Sie Ihren Lebensunterhalt im Kundenkontakt verdienen, dann sollten Sie Ihr äußeres Erscheinungsbild als Investition sehen. 80 Prozent Ihres Bekleidungsbudgets sollte in die Kleidung fließen, mit der Sie bei Ihren Kunden einen guten Eindruck machen wollen. Protzen Sie aber nicht mit teuren Uhren und Schmuck. Achten Sie zudem auf einen gut sitzenden Anzug, saubere schlichte Schuhe und ein gut gebügeltes Hemd, dann kappt es auch mit dem Erfolg beim Kunden.

PS: Sollte es sich noch nicht herumgesprochen haben: Krawattennadeln sind out und Comics gehören auf die erste Seite der BANKINGNEWS.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUltraniedrigzins-Politik: Wie erdraghi das als Anleger?
Nächster ArtikelEU, übernehmen Sie!
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code