Eine aktuelle Delphi-Expertenbefragung von ibi research und der PPI AG zeigt Trends und Anforderungen an den Firmenkundenbereich von Banken rund um das Thema Bereich Electronic Banking auf.

 

61% der befragten Experten sehen bei den drei wichtigsten Herausforderungen für die nächsten fünf Jahre die Integration von SEPA-Formaten an erster Stelle. Das sind zwar über 10% weniger als noch im vergangenen Jahr, aber SEPA ist aus der Sicht der Firmenkunden noch kein Thema für die Ablage.

Mit der Kundenmigration durch portalgestütze Lösungen und mit der Unterstützung bei der Integration von Electronic-Banking-Systemen werden die Anforderungen Nummer zwei und drei in der Befragung genannt.

SEPA bietet Banken nicht nur die Chance auf neue Kunden im Ausland und eine Ausweitung des Geschäfts mit Bestandskunden. Die Kehrseite der Medaille wird ein stärkerer Wettbewerb um den Firmenkunden sein. Dieser wird zukünftig über das Thema SEPA nicht nur vom üblichen Wettbewerb zwischen den nationalen Banken umworben. Sogenannte Zahlungsverkehrsfabriken und ausländische Banken werden sich in Zukunft in den Wettbewerb um die deutschen Firmenkunden einschalten. Dennoch sehen die befragten Experten in der Studie die Gefahr der Abwanderung von Kunden zu ausländischen Banken aufgrund der Sprachbarrieren und vor allem einer unterschiedlichen  gesetzlichen Basis als eher gering ein.

Aus der Studie von ibi research und der PPI AG geht auch deutlich hervor, das es einen Trend zu effizienten Prozessen und Kostensenkung geben wird. Zwar waren dies nicht die TOP-3 Antworten, aber bei diesem Themenspektrum gab es einen deutlichen Zuwachs  an Zustimmung gegenüber 2007.

Liegen die Experten richtig, so wollen Firmenkunden schlankere Prozesse auf Bankseite und deutlich niedrigere Betriebskosten für Banksysteme, was sicherlich positiv mit der Forderung nach Portallösungen korreliert.

Informationen zur Studie:

Electronic Banking 2008: Trends und zukünftige Anforderungen im Firmenkundengeschäft (Delphi-Expertenbefragung)

Dr. Ernst Stahl, Thomas Krabichler, Georg Wittmann

Erscheinungsdatum: Oktober 2008

99 Seiten, 37 Abbildungen, 11 Tabellen

ISBN: 978-3-940416-03-2

Die Studie kann unter www.ibi-shop.de/e-banking bezogen werden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDavid Rockefeller: Erinnerungen eines Weltbankiers
Nächster ArtikelEBIF: Erleben Sie an den Demo-Points Kurzvorträge renommiertere Aussteller
Thorsten Hahn, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der BANKINGCLUB GmbH. Der Profinetzwerker zählt auf Plattformen wie XING und Linkedin zu den Nutzern mit der besten Vernetzung in die Finanzbranche. Wie kein Zweiter versteht er dieses Netzwerk zu nutzen und auch anderen zugänglich zu machen. Außerdem ist der erfahrene Banker und Diplom-Kaufmann Herausgeber der BANKINGNEWS, welche 10 Jahre lang als Onlinemagazin und seit Sommer 2014 als Printzeitung (7.500 Empfänger) erscheint, sowie Autor verschiedener Fachbücher und Buchbeiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*

code